Aktives Zuhören beim Kundenkontakt

Dass aktives Zuhören wichtig ist, weiß im Prinzip jeder. Doch wie kann sich das positiv auf den Kontakt mit Kunden auswirken?

Schriftliches wird schnell interpretiert – so auch Mails. Im Gespräch fließen viele Elemente wie Stimme, Stimmlage, Betonung, Wortwahl bewusst und unbewusst in die Wahrnehmung ein, so dass bei aktivem Zuhören entsprechend reagiert werden kann.

Wie wichtig dies gerade im Kontakt mit dem Kunden ist, erläutert Sabine Lammersdorf in ihrem Beitrag: Aktives Zuhören – Man kann nicht nicht kommunizieren.

3 Gedanken zu „Aktives Zuhören beim Kundenkontakt“

  1. Liebe Giselle,

    danke für diesen aufschlussreichen Artikel über ein Thema, das eigentlich jedem wichtig sein sollte. Auch im privaten Bereich, wo ich auch immer wieder feststelle, dass nicht mehr richtig zugehört wird und dadurch oft Missverständnisse entstehen können. Von den nicht zu ertragenden Talk-Shows, in denen eigentlich nur mehr „getalked“ und nicht mehr „gelistened“ wird, mal ganz zu schweigen. 😉

    Herzliche Grüße
    Susanne

    1. Liebe Susanne,
      vielen Dank für deine Rückmeldung und die Anerkennung. Das Lob gebührt heute Sabine Lammersdorf, die zusammen mit mir den Wissenswinkel betreibt und füttert. 🙂
      Herzliche Grüße
      Giselle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.